Covid-19

Unser Labor bleibt offen und führt normalerweise die Analysen durch.

Sie sind hier

Über uns

Proteomis ist ein medizinisches Unternehmen, das  sich auf die Erforschung des Proteoms im Serum spezialisiert hat, insbesondere auf dessen Bedeutung für Diagnose, Prognose und Therapie von Krankheiten. Unter Proteom verstehen wir die Gesamtheit der Proteine innerhalb eines definierten Bereiches im Organismus, zum Beispiel einer Zelle oder – wie in der funktionellen Proteomik – im Serum des menschlichen Blutes. 

Durch die enge Beziehung zwischen dem Serumproteom und unserer genetischen Information sind Aussagen zur Prognose von Krankheitsverläufen möglich.

Prinzipiell kann Proteomis bei allen Krankheiten angewendet werden, besonders wertvoll ist esbei unklaren funktionellen Störungen und bei chronischen Erkrankungen wie

  • Allergien
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • chronische Entzündungen
  • chronische Schmerzen
  • Hauterkrankungen
  • Rheuma, Arthritis, Arthrose
  • vegetative Störungen
  • chronische Erschöpfung

Lange hat sich im Bereich der Homöopathie, der Phytotherapie und der Organtherapie das Problem gestellt, welche Kriterien für eine therapeutische Entscheidung herangezogen werden sollen. In den meisten Fällen bezieht man sich vor allem auf die klinischen Symptome und die Erfahrung mit Heilmitteln. Proteomis war die erste Organisation, die vorgeschlagen hat, das verschobene Gleichgewicht des Serumproteoms (kolloid-osmotisches Gleichgewicht) als Grundlage zu nehmen, um nach einer biomathematischen Analyse das oder die Heilmittel zu bestimmen, die in der Lage sind, dieses gestörte Gleichgewicht wiederherzustellen. Aus etwa 800 verschiedenen Heilmitteln kann eine individuelle Therapie auf den Patienten abgestimmt werden. In einer weltweit einzigartigen elektronischen Datenbank werden die Informationen zur Methodenanwendung gespeichert und systematisch ausgewertet. 

Proteomis hat die bekannte, chemische Methode der Eiweißausfällung nach technisch vollständiger Überarbeitung ausgewählt, um die Serumeiweiße, hunderttausende verschiedener Proteine, von denen die meisten unbekannt sind und sich nur in einzelnen zusammenhängenden Untergruppen nach ihrer Struktur und Funktion definieren lassen, in ihrer Gesamtheit zu testen und für die tägliche medizinische Praxis anwendbar zu machen. Bis heute ist Proteomis die einzige Organisation in Europa und Amerika, die diese Methode ständig weiterentwickelt. Mit diesem Profil aus 46 Parametern, dem funktionellen Eiweißprofil „Proteomis“, werden Ursachen für funktionelle Beschwerden aufgedeckt, manifeste Erkrankungen nachgewiesen und daraus abgeleitet konkrete Therapieempfehlungen aus der Heilmittelkunde gegeben.

Aktuell wenden mehr als 1500 Ärzte in Europa und Übersee die Methode an.

Der zentrale Sitz von Proteomis ist Brüssel, hier befindet sich auch das medizinische Labor (C.E.I.A. Lab S.A.). Proteomis hat weltweit Generalvertretungen, darunter auch in Deutschland, in Kirchberg/Hunsrück.